Whippet wie aus einem Guß

Koseilata’s Quiet Moon, der so vielversprechende „Clooney“ hier in Berlin im freien Stand von mir fotografiert. Auch wenn seine weißen Pfoten nun nicht mehr sauber sind, tut das dem Anblick keinen Abbruch.

clooney
Koseilata’s Quiet Moon im freienStand

Eine Whippetoutline, die das Auge erfreut. Einfach ein Whippetrüde wie aus einem Guß.  Ebenfalls ein Sohn von Superfly’s Shiphra und Enkel und Urenkel von Superfly’s U Be Mine. Der Vater: Koseilata’s Take Me To The Moon.

clooney kopfClooney’s wunderschöner whippettypischer, eleganter Rüdenkopf

Aber „Clooney“ war nicht nur wunderschön, er war auch ein ganz liebenswerter, freundlicher und fröhlicher junger Rüde, der Spaß am Leben hatte.

Der Grund seines plötzlichen, mysteriösen Todes kurz nach seinem Ausstellungserfolg konnte nicht geklärt werden. Eine Vergiftung war nicht auszuschließen.

Für die Besitzer ein Schock. Niemandem wünsche ich so etwas erleben zu müssen.

2 Antworten auf “Whippet wie aus einem Guß”

feedback

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s