Angst vor Hunden

Als Sharmin Mitte Juni zu ihrem Mann Silas nach Berlin kam, gehörte sie damit schließlich zu unserer Familie…wäre da nicht dieses scheinbar unüberwindbare Hindernis in Form von drei Whippets gewesen…

Mit Angst vor Hunden hatte ich schon zu tun, einige Interessenten standen bei uns mit Schweißperlen im Wohnzimmer oder an die Wand gedrückt und waren extrem angespannt. Zwei Ehepaare haben dann einen Whippetwelpen zu sich genommen und heute können sie nur über sich selbst lachen.

Bei Sharmin war es keine Angst, es war ausgesprochene Panik. Sie erstarrte geradezu wenn sie einen Hund sah. Auch der Yorkie Sam meiner Schwester veranlasste sie dazu, kopflos los zu rennen.

Na das kann ja heiter werden, dachte und sagte ich natürlich auch. 🙂
So eine Belastung mit solch einer Angst leben zu müssen.

Nachdem Sharmin nun zwangsläufig meine Hunde öfter gesehen hatte und wir ihr auch alles erklärten, wieder und wieder und meine drei nun fast schon depressiv wurden, weil die junge Frau beim kleinsten Zucken der Pfote fluchtartig die Wohnung verließ, wo sie sie doch nur er-riechen wollten, passierte heute etwas, womit ich nicht mehr gerechnet habe und meine Hunde wohl auch nicht.

Sharmin wusste, dass es mich sehr belastet, weil es nun einmal keinen anderen Weg gab. Die Hunde gehören zu mir und wer zu mir will, der kommt eben auch zu den Hunden.

Heute, nachdem sie wirklich zwei Stunden angenagelt auf dem Stuhl saß, ohne dass meine Hunde zu ihr gekommen waren, sagte sie wie aus heiterem Himmel:

„Ich will keine Angst mehr haben“

Dann mach!
Und sie machte! Während wir beschäftigt waren, versuchte sie allen Mut zusammen zu nehmen. Meine Hunde hatten ja inzwischen gelernt, dass Sharmin mehr oder weniger tabu für sie ist und regten sich nicht, schliefen oder dösten vor sich hin.

Und dann saß Sharmin endlich neben Omnia und streichelte sie sogar!!

IMG-20181121-WA0044

Sharmin, die niemals ein Tier gestreichelt hatte, mit Omnia

Danach fiel sie mir um den Hals und war so glücklich! Und uns ein großer Stein vom Herzen. Und Omnia bekam dann von Sharmin Leckerlis…na nun kann ja nichts mehr schief gehen 😉 Der Bann ist gebrochen.

Respekt aber für Sharmin, die sich überwandt und uns vertraute. Das ist doch einen Applaus wert, oder?

feedback

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s