Whippet Lotta sollte in Einzelhand

Marion Eckhardt-Grefermann hatte mich immer wieder um Rat gefragt. Wir sind in intensiven Kontakt gekommen, nachdem Marion auf meinem alten Superfly’s Blog über Diva gelesen hatte. Lotta hatte am Anfang nämlich auch Verhaltensauffälligkeiten, sie hat sich jetzt dank Marions einfühlsamer Sachkenntnis gut gefangen, aber sie kommt nicht klar mit ihrer Rolle. Und Superfly’s Tirza ganz und gar nicht. Nun konnte ich mich endlich persönlich davon überzeugen.

Whippethündinneneine unentspannte Superfly’s  Tirza, aber Mutter Omnia gibt ihr hier Schutz

Lotta gehört ja nicht zur Superfly‘s Familie, eine süße Hündin, aber sie unterdrückt Tirza total und das wird von Jahr zu Jahr schlimmer. So mag Tirza, die Lebensfrohe, gar nicht mehr zusammen mit den anderen rennen. Lotta lässt es nicht zu. Das macht die ganze Familie traurig und natürlich Tirza besonders.

Adäquater Einzelplatz gesucht

Ich habe empfohlen für Lotta einen Einzelplatz zu finden, da Tirza und Tabitha eng aneinander kleben und einfach zusammengehören.

20181204_160920Superfly’s Tabitha mit Lotta

Lotta ist 5 Jahre alt und eine schöne, nette Hündin, die eigentlich nicht für die Führungsrolle im Rudel gemacht ist, also eigentlich eine Rolle übernimmt, die sie eigentlich nicht stemmen kann. Somit entsteht Disharmonie in der Gruppe und Tirza leidet.

Auch für Lotta wäre es ein besseres Leben mit ihrem exklusiven Menschen. Ein Mensch, der sich ganz auf Lotta einlässt und ihr unter Berücksichtigung ihrer sozialen Deprivation vor allem einen Platz im Herzen gibt und geduldig das Vertrauen aufbaut. Marion ist davon überzeugt, dass ein neuer Anfang für Lotta mit ihrem exklusiven Menschen ohne andere Hunde besser wäre. Idealerweise sollte der neue Besitzer viel Zeit und den Willen haben, eine wirkliche Bindung zu Lotta aufzubauen. Leider hat Evi erneut ein NEIN ihrer Vermieterin erhalten.

Ich habe Lotta erlebt, sie ist gut ansprechbar, guter Dinge und motivierbar. Hätte ich keine Whippets, würde ich sie sofort nehmen, weil sie auch gleich zu mir kam. Vielleicht gibt es jemand, dem sie auch  zugetan ist.

Wenn sich der Passende findet, sollte es Marion im Sinne der Whippets übers Herz bringen, sie ziehen zu lassen. Einfach ist es nicht, aber im Sinne der Hunde wäre es wohl nötig.

feedback

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s