Amerikanische Whippets

Amerikanische Whippets werden nach dem AKC Standard gezüchtet, der sich insbesondere in der Größe und der Augenfarbe zum F.C.I. Standard unterscheidet. Alles, was ich von Amerikanern gesehen, gehört und gelesen habe, legen sie viel mehr Wert auf ein freundliches, sicheres Wesen. Womöglich ist der Hinweis im F.C.I. Standard nicht unbegründet.

Im Nachstehenden habe ich die wichtigsten Unterschiede der beiden Whippetstandards gegenübergestellt, bitte anclicken für größere Ansicht.

akc undfci standard Whippet

Die schöne Lizzy  erregt mit ihrem überragenden Sieg des Besten Puppy-Junior aller Rassen des American Kennelclubs hierzulande wegen ihrer Größe etwas Verwunderung. Deshalb möchte ich das noch einmal deutlich machen.

AKC_9397-800x600.jpg Fast 1.300 puppys und Junioren aller Rassen konnte Lizzy schlagen, Foto: AKC

Lizzy (Aperture I Think I’m Going to Like it Here) ist auf Plumcreek linienengzüchtet.
Meine Nancy (Seven Year Itch du Sac à Malices) war eine Enkelin des überragenden Plumcreek Chimney Swift, der noch im hohen Veteranenalter BIS gewinnen konnte. Es ist also nicht so verwunderlich, wenn Nancy’s  Nachkommen im Superfly’s B- und F-Wurf  auch größere Rüden hervorbrachten.

Nancy und Friggel.jpg
rechts Nancy mit Sohn Superfly’s Foggy Dew (Friggel)

Einflüsse amerikanischer Whippets auf Superfly’s und Koseilata’s

Nancy’s Nachkommen waren zuchtbeeinflussend über

Superfly’s Burlesque
→ Superfly’s No Doubt About

Superfly’s Foxy Lady
→ Superfly’s Pickaninny
→ Superfly’s Xy as Ecstasy (+ Bohem American Gigolo)
→ Superfly’s Euphoria (+ Chelsea Rumtruffle )
→ Superfly’s John Lee Hooker (Superfly’s Little
Jeannie, Superfly’s Lilly Marlene)
→ Superfly’s Omnia

→ Superfly’s U Be Mine
→ Koseilata’s Three Times A Lady
(+Geschwister + Nachkommen bis heute)

Koseilata’s Josephine Baker ist eine Enkeltocher des amerikanischen Delacreme Drangonslayer und sie ist u.a. die Mutter des Koseilata’s T-Wurfs. Zusammen mit Superfly’s U Be Mine hat es perfekt gepasst. Nun freuen wir uns auf weitere wundervolle Whippets von Koseilata’s. Der Grundstock ist bestens gelegt.

Die Vorurteile oder auch die Überbewertung der Amerikanischen Whippets halte ich für falsch. Wir müssen das nutzen, was dort an Charme, liebenswertem Temperament, schönen Köpfen heraus gezüchtet wurde ohne unsere Ideale des F.C.I. Standards zu vergessen (Größe, kleine Ohren, Gangwerk).

Übrigens: Myostatindefekt und Grippets gibt es immer nur da, wo auf Teufel komm raus ausschließlich auf Schnelligkeit gezüchtet wird. 

  1. ich liebe meine halbe amerikanerin und ihr wesen ist einfach nur super
    ich liebe meine renner, aber mir wird ganz schlecht,

    was da zur zeit in der zucht los ist, ich hoffe mich nicht all zu bald wieder damit auseinander setzen muss, was bei mir einziehen soll. die hoffung stirbt zum schluss, vielleicht bekommen die züchter von guten rennern doch noch die kurve!

    Gefällt 1 Person

feedback

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s