Urlaubswhippets

Urlaub muss richtig schön sein, jedenfalls für die Hunde. Wer seine Whippets liebt, reist an den Strand. Gundi und Burkhard bevorzugt nach Frankreich, wo das Meer rauscht und die Whippets Felsen erklettern und Sandstrände für sich zum Laufen haben. Die Galgos sind natürlich nicht zu vergessen…

IMG-20190502-WA0036.jpgRichie und Higgi auf den Felsen, alle Fotos: privat

In der Bretagne konnte sich Gundi von ihrer stressigen Arbeit erholen. Und die Strandspaziergänge sind einfach immer wunderbar.

Richie und Higgi sind dabei ihre Beziehung zu festigen und haben auch hier zusammen eine neue Erfahrung gemacht.

IMG-20190502-WA0008.jpgder wilde Atlantik

Der Urlaub mit Hunden ist das Schönste und dazu noch der leckere Käse und der Wein, schreibt Gundi, damit kann man wirklich glücklich sein.

IMG-20190502-WA0033.jpg
Richie ist auch ein Sohn von Shiphra.

Ein schönes Foto zeigt einen gelassenen Burkhard mit seinen interessierten, hellwachen jungen Whippets und den relaxten älteren Galgos.

IMG-20190501-WA0048.jpg
on vie comme Dieux en France 😉

Das muss jetzt reichen an Erholung für die nächsten Monate. Genossen haben es sicher alle Beteiligten und danke für die Fotos und dass Ihr uns ein bißchen teilhaben lasst. Wir freuen uns mit Euch.

Die Strandläufer Richie (Koseilata’s Richie Havens) und Higgi (Kju Ay’s Henry Higgins) sind ein tolles Team.

IMG-20190502-WA0034.jpg
Richie und Higgi können nun vom Urlaub träumen

Rosy und Amy

Neues gibt es auch von Rosy. Sie hat sich nicht nur gut eingelebt, sondern ist ungebührlich kess zu Amy.
Jochen schreibt:

„Sie wird immer munterer und sicherer. Frisst gut, schläft viel und ist, so glaube ich auch schon wieder etwas gewachsen. ..Süss, hört recht gut (erstaunlich) ist aber auch wild und lässt Amy wenig Ruhe. Amy macht zum Teil mit, springt auch hinter ihr her, sie jagen zusammen Spielzeug, aber manchmal faucht sie Amy auch an.

Das Unterordnen wirkt aber nur kurz. Rosy zieht den Schwanz ein, wirft sich auf den Rücken und 10 Sekunden später springt sie Amy wieder an.“

Hier ein kleiner clip von Jochen:

Im Garten hechelt Amy und  Rosy genießt es in ihrem Schatten zu relaxen.

IMG-20190502-WA0056.jpg Amy ist fertig mit den Nerven 😉 alle Fotos: Jochen Schell

Leider fiel der Besuch der Welpengruppe aus, es gab Schnee und Dauerregen, somit zogen alle das Sofa vor.

IMG-20190504-WA0043.jpgRosy und Amy schlafen

IMG-20190504-WA0041.jpg
und nochmal schlafen, wie schön Ruhe und Entspannung

Wie es aussieht, hat Amy es nicht leicht, aber vielleicht greift sie einmal durch. Wenn nicht übernimmt Rosy das Ruder.

Wenn Welpen so respektlos und übermütig gegenüber erwachsenen Hunden sind, kann das ins Auge gehen. Sprichwörtlich. Shiphra musste das damals erfahren, als sie John ebenso traktiert hat. Es wäre also keinesfalls unsinnig, solch einen aktiven Welpen mal selbst auf den Rücken zu legen und ihn zur Ruhe zu zwingen. Calm down puppy! Wenn er dann etwas abgekühlt ist, kann es ja wieder weitergehen. Erinnere an Shiphra’s Erziehung. Das machen Hundemütter nicht nur zur Belustigung, sondern damit die Welpen korrektes Verhalten fürs Leben lernen.

In jedem Fall geht es Rosy super. Und in der Farbe nähert sie sich immer mehr der einzigen im U Wurf Superfly’s Unique an. Sehr schön.

IMG-20190502-WA0049.jpg
Rosy hat es faustdick hinter den Rosenöhrchen 😉

Gut sozialisierte Welpen haben einfach mehr Erfahrungen und mehr Mut. Doch es ist besser sie zu bremsen, als Ängstliche überhaupt zu motivieren einmal aus sich heraus zu gehen.

 

 

Körperpflege bei Welpen

Was Hänschen nicht lernt, das lernt Hans nimmer mehr….das war einmal ein beliebter und weiser Ausspruch und der gilt immer noch.

Elke hatte einen Körperpflege-Spieltag mit ihrem Levin. Das ist eine richtige Maßnahme, denn Sätze wie „mein Hund hält ja nicht still!“ sind das Ergebnis der Versäumnis.

Zur Körperpflege gehört es, alles beim Welpen anfassen und untersuchen zu können und er muss stillhalten. Ich habe das immer so gemacht, auf den Tisch stellen und in Augenhöhe mit ihm schmusen und dann anfangen. Mäulchen auf, Zähne und Zahnfleisch ansehen, dann die Äuglein und die Ohren, dann alles anderes bis zum Po und den Füßen…und dabei muss er still halten. D.h. ein Widersetzen nicht durchgehen lassen, sondern die ganze Sache durchziehen bis zum Ende, dann mit viel Tamtam loben und runter setzen.

Das ist eine wichtige Übung fürs Leben. Tierarzt, Notfall alles mögliche kann passieren, wo man den Hund untersuchen muss.

Elke hat mit dem Gummistriegel spielerisch angefangen. Zeigen, riechen und knabbern  lassen.

CIMG2436aLevin macht sich mit dem Utensil vertraut, alle Fotos: Elke Backhaus

Und dann spielerisch Striegeln, auch wenn eigentlich noch nix zu Striegeln ist.

CIMG2441a.JPG Levin wundert sich

Elke kommentiert die Fotos so:

„heute haben wir Körperpflegetag gespielt. Erst spielen, dann stillhalten. Hat prima funktioniert.“

CIMG2442a.JPG schon ist Levin daran gewöhnt

Dann der Krallendremel…kann auch noch ein Nagelknipser oder eine Krallenschere sein. Levin darf ihn zuerst begutachten.

P1050722a.JPG was ist das wieder?

Und dann wird gedremelt…und der kleine Levin ist sehr brav und hält still.

CIMG2429.JPGLevin ergibt sich brav in sein Schicksal

Vielen lieben Dank an Elke und Jutta für die Fotos. Das war ein wichtiger Beitrag für Welpenbesitzer und Anfänger.

Findet King Levin auch!

P1050733ahaben wir das gut gemacht?