Whippets – that’s it!

Nun werden die Welpen in die Junghundzeit überwechseln und werden am 19. Juni vier Monate alt. Alle haben wundervolle Besitzer bekommen und alle zeigen ihre schon in der Welpenzeit geförderten Fähigkeiten und ihre individuellen Charaktereigenschaften.

Allen Welpen geht es wunderbar und die dazu gehörigen Menschen sind glücklich.

Dank den tollen Eltern! Shipra und Moody und den Vorfahren.

MoodyShiphra.jpg
Moody x Shiphra

Tito ♂, Twix ♂, Timmy ♂, Levin ♂, Togo ♂, Rosy ♀

Mir geht es um Wahres, Schönes und Gutes. Nach diesen Werten habe ich selbst immer Zucht betrieben bis ich Superfly’s aufgegeben habe. Nun war letztmalig die Aufzucht von Shiphra’s Welpen eine schöne vielleicht letztmalige Gelegenheit Gutes für die Zukunft der Welpen beizufügen in den wichtigsten Lebenswochen der Sozialisierungsphase. Für mich war eine sehr schöne Zeit mit den Welpen.. und ich denke, sie hatten auch eine schöne Zeit mit mir 😉

Der Wermutstropfen

Dass sich nach meiner Abreise und ein Tag vor der Umplatzierung von Wingi (Timmy) der Unfall beim Züchter ereignete, war für mich zugegebenermaßen ein Schock. Einmal für den Welpen und nicht zuletzt für die Familie. Das tut mir unendlich leid und so eine einfache Sache ist das nämlich nicht. Der junge Hund will sich bewegen und darf es nicht. In jedem Fall war eine Nachuntersuchung so weit beruhigend und nun geht es um den Zeitpunkt, wann der Nagel wieder entfernt werden kann. Dass  Wingi-Timmy so eine Unterbrechung in seiner normalen Entwicklung erfahren muss, ist für mich belastend und macht mich traurig. Wenn nur einer von den Sechsen leidet, dann ist alles vorangegangene Schöne getrübt.

Ich wünsche so sehr, dass alles schnell heilt und der kleine Timmy bald genauso wie seine Wurfgeschwister fröhlich herum tollen kann und die ganze Sache bald vergessen ist.

P1070085a(1)Levin der Clown beim Spiel mit einem Fremdhund

Übrigens

Für alle Angelegenheiten bezüglich Ahnentafeln und Kontaktaufnahme in „geschäftlichen“ Dingen bin ich weder verantwortlich noch zuständig. Die Besitzer der Welpen wenden sich bitte direkt an den Züchter.

Ich freue mich natürlich weiterhin über die Berichte und Fotos von den Besitzern, werde auch alles auf Superfly’s Facebook veröffentlichen. Eigentlich geht alles weiter wie bisher, nur werde ich diese Seite auslaufen lassen und keine Verlängerung des Accounts nicht anstreben.
Will damit sagen: Hiermit ist meine Mission erfüllt. That’s it.

Und macht es alle gut! Und du Wingi-Timmy besonders.

wingi_.JPG Wingi voller Vertrauen

 

Rosy und Amy

Neues gibt es auch von Rosy. Sie hat sich nicht nur gut eingelebt, sondern ist ungebührlich kess zu Amy.
Jochen schreibt:

„Sie wird immer munterer und sicherer. Frisst gut, schläft viel und ist, so glaube ich auch schon wieder etwas gewachsen. ..Süss, hört recht gut (erstaunlich) ist aber auch wild und lässt Amy wenig Ruhe. Amy macht zum Teil mit, springt auch hinter ihr her, sie jagen zusammen Spielzeug, aber manchmal faucht sie Amy auch an.

Das Unterordnen wirkt aber nur kurz. Rosy zieht den Schwanz ein, wirft sich auf den Rücken und 10 Sekunden später springt sie Amy wieder an.“

Hier ein kleiner clip von Jochen:

Im Garten hechelt Amy und  Rosy genießt es in ihrem Schatten zu relaxen.

IMG-20190502-WA0056.jpg Amy ist fertig mit den Nerven 😉 alle Fotos: Jochen Schell

Leider fiel der Besuch der Welpengruppe aus, es gab Schnee und Dauerregen, somit zogen alle das Sofa vor.

IMG-20190504-WA0043.jpgRosy und Amy schlafen

IMG-20190504-WA0041.jpg
und nochmal schlafen, wie schön Ruhe und Entspannung

Wie es aussieht, hat Amy es nicht leicht, aber vielleicht greift sie einmal durch. Wenn nicht übernimmt Rosy das Ruder.

Wenn Welpen so respektlos und übermütig gegenüber erwachsenen Hunden sind, kann das ins Auge gehen. Sprichwörtlich. Shiphra musste das damals erfahren, als sie John ebenso traktiert hat. Es wäre also keinesfalls unsinnig, solch einen aktiven Welpen mal selbst auf den Rücken zu legen und ihn zur Ruhe zu zwingen. Calm down puppy! Wenn er dann etwas abgekühlt ist, kann es ja wieder weitergehen. Erinnere an Shiphra’s Erziehung. Das machen Hundemütter nicht nur zur Belustigung, sondern damit die Welpen korrektes Verhalten fürs Leben lernen.

In jedem Fall geht es Rosy super. Und in der Farbe nähert sie sich immer mehr der einzigen im U Wurf Superfly’s Unique an. Sehr schön.

IMG-20190502-WA0049.jpg
Rosy hat es faustdick hinter den Rosenöhrchen 😉

Gut sozialisierte Welpen haben einfach mehr Erfahrungen und mehr Mut. Doch es ist besser sie zu bremsen, als Ängstliche überhaupt zu motivieren einmal aus sich heraus zu gehen.

 

 

Wesen ist doch alles

Für alles gibt es eine Top Ten, aber die Welpenaufzucht zählt nicht dazu. Wenn nun für die Zuchtzulassung auch ein Verhaltenstest notwendig ist, dann frage ich mich woher kommen die ängstlichen Whippets, die selbst im Ausstellungsring immer häufiger Wesensschwäche und Ängstlichkeit zeigen? Sie beantworten sich die Frage, wenn Sie meine vorherigen Artikel über Wesen und Sozialisation oder Aufzucht in diesem Blog lesen.

Coole Welpen sind der Zuchterfolg

Gestern war Besuchstag bei Vater, Koseilata’s Moody Blues. Die Welpen sitzen aufgereiht im Transportkennel.

IMG_8028In Sicherheitsverwahrung für den Transport

Es war keine lange Fahrt und nur Togo hat ein bisschen gejammert.

Angekommen waren die Welpen sogleich unterwegs und wurden herzlich willkommen geheißen.

IMG_8046 Rosy und „Silver“ sind herzlich willkommen

Man merkt deutlich, wie sehr sie jetzt „ihren eigenen“ Menschen haben wollen. Babysitter sind cool, aber individuelle Besitzer sind zehnmal besser.

IMG_8069ist ja alles so bunt hier ..und der Rasenmäher knattert

Der Garten wird untersucht und vor allem die Koiteiche. Wieder Wasser …

IMG_8089 Tito ist vorsichtig

An der flachen Stelle, könnte man es vielleicht probieren.. Die natürliche Angst vor Tiefe lässt die Welpen vorsichtig herangehen.

IMG_8103.JPG ganz schön tief

Aber die Blumen…zu schön, um sie nicht zu probieren…zack ist die Blüte ab.

IMG_8113 Blütenmeer

IMG_8115 Die Welpen wandeln wie im Paradies

IMG_8119.JPGWingi ist bei Fuß

Schön ist es mit den Puppies…und ja auch wehmütig, denn der Abschied naht.

IMG_8154.JPGdie Racker waren sehr „vernünftig“ in fremder Umgebung

Und dann kommt der Papa…

IMG_8190 Moody, Besuch ist da

IMG_8202Moody: hab ich damit etwas zu tun? scheint er wie immer wedelnd! zu denken

IMG_8217.JPGTina meint: absolut!

Nachdem die Welpen auf ihr voller Freude herum getrampelt sind….sie wollen doch nur Küsschen geben 😉

IMG_8167 ein süßer Ansturm begeisterter Welpen

Bei Kaffee und Kuchen klettert Tito auf Beppos Schoß und bleibt dort wie angenagelt liegen.

IMG_8226 ja doch Tito, dein Frauchen kommt dich bald holen

Und dann lagen alle platt und waren in Tiefschlaf gefallen…wie das so ist bei Welpen.

IMG_8228von den Eindrücken überwältigt

Es war der  Wurf auf  Wesen geplant mit Moody x Shiphra und die Welpen sollten nicht nur von den Anlagen her, sondern auch durch die Aufzucht stabile Whippetwelpen werden. Das hat wunderbar geklappt.  Und das ist m.E. der größte züchterische Erfolg.

Puppies, ihr seid eine wahre Freude.