4 Wochen Puppy Fotos

Welpenfotos des T2 Wurf’s Koseilata’s mit einem Augenwinkern kommentiert. Viel Spaß.

IMG_2689Tito hält Ansprache: Wer sehnsüchtig auf Fotos gewartet hat, hier sind sie.

Yes, geschafft, 4 Wochen Geburtstag ist heute und hoch die Pfote.

IMG_2686gesättigt lässig nach der Milchnachspeise ist auch Tito

Die Näschen pigmentieren langsam durch und die Welpen haben neben Mamas Milch auch schon feste Nahrung genossen und Wasser trinken gelernt.

IMG_2471wer fehlt hier? Togo ist noch mit Geschäften beschäftigt

Der hohe Napf verhindert, dass die Welpen „milchtrittgemäß“ in dem Futter liegen und sich komplett einsauen.

IMG_2494Tito und Rosy beim Targettraining 😉

Auch der letzte Rest wird verputzt.

IMG_2482Wingi (Time has come) lässt nichts übrig

Kein Krümelchen darf verschwendet werden.

IMG_2688erstes Palaver über die Mahlzeit

Zähnchen sind nämlich auch schon da, wie man sehen kann.

IMG_2663interessiert und aufmerksam vorn Tito und dahinter Rosy

und interessiert gucken klappt sowieso.

IMG_2608King in Hab-acht-Stellung

Gerade 4 Wochen alt aber ganz schön munter und schnell zu Pfötchen.

IMG_2489Tito, Silver (That’s it) und Rosy

Es fällt schon schwer sie im Fokus zu behalten, weil die Kleinen mal hier und mal dort sind. Also die Objektive im Zeitraffer wechseln ;-).

IMG_2491neugierige Rosy

Rosy ist zwar ganz schön propper, aber es könnte ja noch etwas geben.

IMG_2487 was gibt es da…schaut Tito

Aufmerksam beobachtet Tito, ob er was verpassen könnte.

IMG_2554extra Schmuseeinheiten 🙂

Auf dem Arm ist es  besonders schön, ganz nah bei seinem Menschen sein.

IMG_2573Silver (That’s it) und Rosy teilen Näschenstupser

Das Leben ist schön, oder?

IMG_2579pas de deux Tito und Rosy

Let’s dance little Sister…

IMG_2542That’s it soll vorerst Silver gerufen werden

Bitte lächeln, Herr Züchter, ja das ist ein feiner Wurf.

IMG_2505 Wingi (Time has come) und Tito

Die roten Zwillingsboys…

IMG_2671Wingi lernt Vertrauen

Vertrauen ist alles

IMG_2636.JPGTogo in Nahaufnahme

Togo hat die Nase vorn, denn diese ist schon durchpigmentiert.

IMG_2516 Silver alias That’s it

That’s it! mit dem „Arbeitstitel“ Silver

IMG_2595Shiphra geht es blendend und hindert mich gerade am Tippen vor lauter Küsschen geben.

Die gelassene Mama Shiphra, die nur noch in größeren Abständen säugt und ansonsten am Familienleben teilnimmt.

IMG_2625Annährung fängt am Schuh an meint Wingi

Time has come! mit dem „Arbeitstitel“ Wingi.

4weeksFuttern, Trinken, Spielen, Kuscheln macht müde

Zusammengekuschelt für die nächste Runde Verdauungsschlaf: Futter und Eindrücke.

Whippet wippt eben

Ich weiss nicht, wer sich noch erinnern kann an das Gangwerk des Whippets? Ich meine jetzt nicht das, was wir im Showring sehen, sondern wenn wir Whippets unterwegs treffen. Es ist der im leichten Trab daher kommende Hund, der wie kein anderer gehen kann. Wenn seine Pfoten sich vom Boden abstemmen, dann kann man das vergleichen mit einem Pingpongball, der auf dem Boden auftippt vorwärst springt und wieder auftippt und vorwärts springt…

Die ganze Bewegung des Whippets im leichten Trott ist nicht platt oder statisch, es ist wie ping pong. Die geforderte Antriebskraft der Hinterhand zeigt sich eben in der sprungfederartigen aufwärts-vorwärts-Bewegung .

Der Whippet wippt eben. Unter wippen finden wir im Duden: sich federnd, ruckartig auf und ab bewegen…

Ergänzend zum Gangwerk des Whippets

Das gehört zu dem daisy cutting – Gangwerk dazu, denn jede Bewegung kommt aus der Hinterhand. Die Pfotenballen sind stark und gut gepolstert, der Schub entwickelt sich aus der passenden Winkelung der Gelenke und der Muskelkraft. Was hinten wie ein Propeller losgetreten wird, muss sich über den Rücken fortsetzten und von der Vorhand aufgefangen werden. Deshalb müssen alle Körperteile harmonisch zu einander passen. Wiederum erklärt sich deshalb, warum in der Zucht und im Richten alle Übertreibungen vermieden werden sollen.

139_EVA2484b-1024x683

Kenia (Koseilata’s African Queen), Whippethündin harmonisch im Bau und im Gangwerk in der Schwebephase erwischt, keine Pfote berührt den Boden ! Foto: Eva-Maria Krämer

Alles wird zuviel

Alles wird aus Gründen des Geschmacks übertrieben, es wird zu viel, zu schwer, zu lang. Was schön aussieht und gefällt entscheidet sich oft im Showring. Unter dem Eindruck des Richtens der Whippets an der Westminster Show 2019 musste ich feststellen als jemand, der die Zuchtentwicklung nun schon ein paar Jahrzehnte im Blick hat, dass es sich bei den Hunden dort im Ring überwiegend um die verkleinerte Ausgabe des Greyhounds handelt. Amerika ist nicht unser Vorbild für den FCI Standard, aber hier können wir lernen. Alles sieht schön, gepflegt, trainiert und für das Auge appetitlich angerichtet aus. Aber: Sind das Umrißlinien eines Whippets?
Der F.C.I.Standard hat ausdrücklich folgendes hervorgehoben:

Bildschirmfoto von 2019-02-15 12-03-53

KÖRPER : Obere Linie: Anmutiger Bogen im Bereich der Lendenpartie, aber nicht bucklig. Rücken : Breit, gut bemuskelt, kernig, eher lang (Wobei eher lang nicht ellenlang heißt, sondern sich ungefähr an der Standardillustration orientiert) siehe Abbildung.

Untere Profillinie und Bauch : Deutlich aufgezogen

Ich bin gespannt, was an der Cruft’s im Heimatland der Rasse dieses Jahr gezeigt wird.

pingpong

Ein Foto kann keine Vorstellung davon geben, wie ein Whippet wippt 😉

Wenn ein Whippet so gebaut ist, wie es eigentlich der Standard will und alle Übertreibungen so weit wie möglich vermieden werden, dann ergibt sich ein anderes Bild. Wir können zwar alle schon weit in der Ferne die Silhouette eines jeglichen Windhundes erkennen, aber an seiner Bewegung und dem typischen „Wippen“ erkennen wir sofort, dass es ein Whippet ist.

Schön, wenn das erhalten bliebe.

intrawhippetliche Jagdausbildung

Wie Welpen von ihrer Mutter und dem Clanchef erzogen und gelehrt werden, zeigt die folgende Fotodokumentation zur Mäusejagd. Vorsicht : Wer das nicht ansehen kann, der klinke sich bitte jetzt aus. Kommentare oder Tränen nutzen nichts, denn sie ist seit Jahren mausetot, die Maus 😉 .

Mutter Superfly’s Omnia und Großvater John gehen auf Mäusejagd und zeigen den Welpen des Superfly’s S2-Wurfes, wie es geht. Bei dieser Ausbildung können sie zuerst einmal zusehen.

IMG_6097.jpg Auf zur Jagd, kiddis

Aufpassen, da hat sich etwas bewegt.

jagd.jpgAchtung, Konzentration!! Shiphra ist ganz dabei, Rute erhoben.

jagd1da hat sich was bewegt! Samuel in höchster Anspannung

Wirklich? Omnia lässt Samuel machen…Sarah und Shiphra schauen interessiert zu.

jagd2Konzentration, dass nichts entgeht

Da kommt John dazu und übernimmt das Ruder.  Lasst mal sehen….

jagd3Großvater John übernimmt mit seiner Erfahrung das Management

Und da ist schon das arme Mäuschen aufgeflogen.

jagd4Da ist die Maus!!

Und John zeigt, wie schnell er zupacken kann und muss.

jagd5Schnelligkeit ist gefragt, wenn die Beute nicht entkommen soll.

Aufmerksame Schüler…Noch einmal frei lassen, damit eine Wiederholung möglich ist und die Welpen es sich noch einmal ansehen können…

jagd6wieder ausspucken und laufen lassen

Und? Jetzt seid ihr dran, ich habe euch gezeigt wie es geht. John hält Abstand und überlässt die Maus den Schülern.

jagd7John überlässt die Beute und hält Abstand

Also puppies, ihr müsst schon mutig sein. John zeigt’s jetzt noch einmal. Beherztes Zupacken ist angesagt.

jagd8John macht es noch einmal vor

So geht das! Das arme Mäuschen muss herhalten.

jagd9.jpgSo zupacken! zeigt John

Achtung ! Sie läuft wieder. Und jetzt seid Ihr dran!

jagd10John lässt Maus wieder frei, damit sie es lernen

Und jetzt packt Omnia die Maus. Shiphra und Samuel schauen genau zu.

jagd11Omnia ist schnell und erfahren und zeigt es Shiphra und Samuel

Und nun wird Hetzjagd trainiert. Mit der Beute im Fang – deutlich sichtbar – läuft Omnia davon….

jagd12jetzt trainiert Omnia das Hetzen, in dem sie mit der Maus davon läuft

Omnia zeigt Sarah die Maus, warnt  aber (Weiss im Auge): Gucken ja, aber nicht mehr. Omnia entscheidet, wann und ob Sarah die Beute bekommt.

jagd13.jpgOmnia zeigt ihre Beute

Aber dann überlässt sie die Beute der Tochter, die sie in Sicherheit bringen will.

jagd14.jpgSarah hat die Maus…

Mit erhobener Rute in Sicherheit bringen…

jagd15.jpgSarah mit ihrer Beute

Da kommt Samuel und will die Maus auch.

jagd16Samuel versucht die Beute abspenstig zu machen

Überholen und von vorn versuchen an die Maus zu kommen…

jagd17Samuel kommt von rechts außen

… und hat Sarah gestellt und möchte die Beute stehlen

jagd18Sarah ist gestellt, geschafft, Samuel will die Beute stehlen

Da hat Samuel aber die Rechnung ohne Sarah gemacht…Die erwachsenen Hunde haben die Maus den Welpen überlassen und Sarah bringt ihre Beute in Sicherheit.

jagd19.jpgSarah bringt ihre Beute in Sicherheit

Die Fotoserie dokumentiert den Ablauf und tatsächlich haben sich John und Omnia nicht mehr um die Maus gekümmert.

Omnia hat sie ihrer Tochter überlassen, nachdem sie der Tochter deutlich gemacht hat, dass sie allein die Entscheidung hat, ob und wann sie die Beute abgibt.  Damit was die Schulung „Mäusejagd“ auch beendet.

Sarah hat die Maus dann irgendwo hingeschleppt….unlebendig, unbeweglich wurde sie schnell uninteressant.