Mimik bei Welpen

Nun sind bei den 7 Wochen alten Welpen bereits alle Gesichtsmuskeln ausgereift, die für das mimische Ausdrucksverhalten notwendig sind.

IMG_6459Shiphra hat ihre Kinder im Griff, Rosy in vorbildlicher Rückenlage

Schon früh wird angefangen zu lernen, was überlebenswichtig ist und zum Verhaltensrepertoire eines Hundes gehört. Dazu zählt auch die Mimik des Gesichts, die gelesen und ausgedrückt werden kann.

Das freundliche, glatte Gesicht, die Augen beobachten den Bruder.

IMG_6393Silver spielt mit Grasbüschel, beobachtet aber aufmerksam die Geschwister

Köpfchen schräg legen, Stirn in Falten…verwenden Hunde auch gegenüber Menschen, was dann als „niedlich“ verstanden wird.

IMG_6354Wingi hat das gut raus, wenn er „nachfragen“ will, dann legt er den Kopf schräg

Beim Angriff jeden Blickkontakt vermeiden, eher „hilfesuchend“ um sich blicken.

IMG_6361Togo hat Silver am Wickel, der sich aus der Situation schleichen will.

Noch aufmerksam aber kurz vor dem Einschlafen, versucht sich wach zu halten, Stirn in Falten ein Ohr nach hinten, aber die Augen gehen schon zu.

IMG_6444Wingi nach wildem Spiel mit immer relaxterem Gesichtsaudruck im Übergang zum Tiefschlaf

Angestrengt, die Adern treten leicht hervor, aufmerksam, auf der Hut sein, aber den anderen nicht den Anschein geben und sie nicht direkt ansehen.

IMG_6399Wingi bleibt aufmerksam und zum Sprung bereit, tut jedoch desinteressiert

Neutrales Gesicht, in sich gekehrt, im flow.

IMG_6384Togo ist in seiner eigenen Spielwelt

Freundliches, aufgeschlossenes, neutrales Gesicht.

IMG_6381 Levin (King) aufgeschlossen mit freundlichem Gesichtausdruck

Das nachstehende Foto hat mich zu dem Beitrag hier motiviert. Ein Glücksfall, denn so deutlich habe ich das mit 7 Wochen noch nicht wahrgenommen.

Böses Gesicht, gekräuselte Nase und starrer Blick.

IMG_6395 ein völlig anderer Ausdruck als im Foto davor, Levin (King) macht ein drohendes Gesicht

Es ist ja nicht so, dass Welpen eben klein und dumm sind. Das sollte ich jeder Welpeninteressent vor Augen führen. Ich hoffe die Fotos geben einen kleinen Eindruck.

Familienparty mit Welpen

Heute war ein großer Tag für die Welpen, denn es gab ein Fest für die Puppies. Während Daya im ADHS-Modus durch die Wiese und die Welpen wetzte…und alle unverletzt blieben….

IMG_5712wehe, wenn Daya losgelassen

und sich die Erwachsenen über die Welpen her machten…

IMG_6017

machten sich die Welpen über den Besuchshund Superfly’s Tobija her…

IMG_5735

und folgen ihm im Pulk…

IMG_5747

und Tobi erträgt es…

IMG_5753

wie eine gute Mutter…

IMG_5828

Daya ist weiter im Kreis gerannt und will mit den Welpen spielen…

IMG_5903

und Rosy hält dagegen….

IMG_5881.JPG

dann drehen auch die Welpen durch…

IMG_6194.JPG

hier der Superflyer King

IMG_6079.JPG

Tito im Sauseschritt…

IMG_6240.JPG

aufschliessen zur Gruppe…

IMG_5929.JPG

Rosy räumt auf…

IMG_5718

Wingi hat getrödelt…

IMG_5871

Togo gönnt sich Qualitytime…

IMG_6068.JPG

Special Qualitytime für King….

IMG_6078

und Tito?..

IMG_6090.JPG

Streicheleinheiten genießt Tito sehr …

IMG_6107.JPG

Silver wird müde?…

IMG_5912.JPG

Rosy ruht auch ein wenig…

IMG_6041.JPG

Wingi ist mit Tobi unterwegs…

IMG_6032.JPG

einmal Arm bitte…

IMG_6153.JPG

Tobi ist zu interessant…

IMG_6216

will mit!

IMG_6217

Daya, du bist jetzt unerwünscht…

IMG_6220.JPG

wer bist du Zwerg überhaupt?…

IMG_5964

King Kong, schon mal gehört?

IMG_6249

Während Wingi auf dem Schoß thront, sieht die Verwandschaft zu.

verwandtschaft.JPG

hoffentlich schlafen sie bald!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Exkursion in die Welpenwelt

Hinaus laufen in die große Welt fängt mit viel Mut an. Immerhin misst das Grundstück etliche Quadratmeterchen und wer den Anschluß verliert, der fühlt sich wirklich verloren. Also heisst es für die Puppies schön am Ball bleiben, bzw. am Bein.

IMG_5366Rosy ist aufmerksam und achtet auf Holger

IMG_5294Immer schön mit gehen, wenn es auch alles sooo groß und anders ist

Nach dem Überqueren des Hofs kommt das erste große Hindernis. Aber die Neugier ist größer und die Welpen folgen voller Vertrauen und ohne Hektik.

IMG_5518 Die Welpen marschieren über den Gitterrost

Alles so schön groß hier und dabei sind die Welpen kaum höher als die Grasnarbe.
Dann sehen sie ihre Mutter Shiphra und los geht es.

IMG_5287Auf sie mit fliegenden Ohren

IMG_5517.JPG Mama!!!!…sie bleibt nicht stehen

IMG_5411.JPG los, schnell….

Im Wettbewerb um das süßeste Foto:

IMG_5334Dumbo“ hält nicht die Ohren steif 😉

IMG_5433Shiphra ist umstellt!

IMG_5427aber Shiphra will sich nicht von der Meute drangsalieren lassen und flüchtet

IMG_5371Silver folgt ihr noch

IMG_5483Wingi wundert sich

IMG_5350Rosy nicht minder

IMG_5345Togo schlägt schon Sorgenfalten

IMG_5297Holger geht zum Bach und wer folgt? Der kleine King. Er hat also seinen Kopf nicht nur für die Ohren, ist im neuen Terrain der Mutigste und freut sich wie Bolle, wenn man ihn ruft. Dann setzt er seinen Turbo ein und kommt angerast.

Shiphra vergnügt sich ihrerseits und die Welpen fangen an, die Wiese zu erkunden und kugeln sich im Gras. Oder jeder für sich hat etwas anderes entdeckt.

IMG_5452
ein bisschen kämpfen…

IMG_5496ein bisschen ausruhen

IMG_5477ein bisschen chillen

 IMG_5403.JPGein bisschen flitzen

IMG_5324ein bisschen pirschen

IMG_5328.JPGein bißchen nach laufen

IMG_5331ein bisschen stehen bleiben

IMG_5550ein bisschen Arm

IMG_5381ein bisschen Fangen spielen

IMG_5360ein bisschen abwarten

IMG_5355ein bisschen stromern

IMG_5375.JPGein bisschen entdecken

IMG_5390ein bisschen staunen

Als die Welpen allmählich müde werden, geht es zurück in ihren Welpenauslauf. Vorher werden die Welpen auf mögliche Zecken abgesucht und dann gefüttert, bis sie sich gegenseitig in den Schlaf wiegen oder kabbeln oder knabbern.

IMG_5574Kings Fußballen sind benutzt…

oder soweit die Pfötchen tragen. Es war ein aufregendes Erlebnis, denn so weit waren die Welpen noch nicht unterwegs.